print preview

Zurück zur Übersicht Startseite


Wohlbefinden und Training im Zentrum

Vom 22. bis 27. Mai werden rund 570 Sporttalente aus 29 Sportarten im Nationalen Jugendsportzentrum Tenero (CST) trainieren. Im Zentrum des Talent Treffs Tenero (3T) steht neben dem intensiven Training das gesundheitliche Wohlbefinden. Organisiert wird der 3T von Swiss Olympic. Das CST sorgt für die logistische und technische Unterstützung.

12.05.2022 | kom CST

3T_news
Foto: Ti-Press

Die besten Schweizer Nachwuchstalente absolvieren in der kommenden Woche ein qualitativ hochstehendes Trainingsprogramm in den jeweiligen Einzel- und Teamsportarten. Neben den Trainings profitieren die Sportlerinnen und Sportler wie jedes Jahr von diversen Workshops rund um Sportpsychologie, Dopingprävention, olympische Werte oder Karriereplanung. Inputs zu der Spitzensportförderung der Armee und der Schweizer Sporthilfe runden die vielseitige und intensive Woche ab.

Mehr als eine Trainingswoche

Die jungen Sportlerinnen und Sportler sowie die Trainerinnen und Trainer haben die einmalige Möglichkeit, sich sportlich und persönlich weiterzuentwickeln. Der 3T ist somit nicht nur ein Trainingslager, sondern bietet auch die Gelegenheit, die olympischen Werte oder Nachwuchstalente aus anderen Sportarten und Sprachregionen kennenzulernen.

Gesundheitliches Wohlbefinden und Nachhaltigkeit

Die Woche des 3T steht bei der aktuellen Austragung besonders im Zeichen des gesundheitlichen Wohlbefindens. Die jungen Athletinnen und Athleten werden für verschiedene Regenerationsthemen wie gesundem Schlaf oder richtigem Essen sensibilisiert.

Kontinuierliche Sportförderung

Der «Talent Treff Tenero» findet zweimal jährlich im CST statt und dient der nationalen Sportförderung. Das Camp ist ein wesentliches Element der Umsetzungsmassnahmen des Bundes im Bereich der Nachwuchsförderung. Organisiert wird der 3T von Swiss Olympic, dem Dachverband des Schweizer Sports, in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Sport BASPO und dem CST. Der Event und damit der Schweizer Nachwuchssport erhält finanzielle Unterstützung von der Stiftung Schweizer Sporthilfe.


Zurück zur Übersicht Startseite