print preview

Zurück zur Übersicht Startseite


Jugend+Sport unterwegs im Bundeslager der Pfadibewegung Schweiz

Rund 30 000 Kinder und Jugendliche erleben derzeit im Bundeslager der Pfadibewegung Schweiz unvergessliche Tage. Teil davon ist auch J+S: Am Donnerstag besuchte Pierre-André Weber, Chef Jugend- und Erwachsenensport, das BuLa. Gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen nahm er an einer durch ausgebildete J+S-Leiterinnen und -Leiter durchgeführten Aktivität im Stand Up Paddling teil.

29.07.2022 | Kommunikation BASPO

Tobias Baumberger (links) und Pierre-André Weber (rechts) waren zu Besuch im BuLa. Bild: BASPO

 

Rund 30 Pfadis versuchten sich am Donnerstagmorgen in der Trendsportart Stand Up Paddling. In einer rund zweistündigen Aktivität lernten sie, auf den Brettern zu balancieren und über den See zu paddeln. Mit dabei war auch Tobias Baumberger, der Leiter Ausbildung Outdoor-Sportarten bei J+S. «Es war schön, dass wir mit den Pfadis mitpaddeln und mitspielen durften», sagte er, nachdem alle wieder festen Boden unter den Füssen hatten. «Die meisten Kinder haben die Sportart zum ersten Mal ausprobiert. Es war spannend, die Lernkurve zu beobachten und zu sehen, wie sie immer sicherer werden».

Mit dem Besuch im Bundeslager sollte auch die enge Beziehung zwischen der Pfadi und dem Sportförderungsprogramm J+S gefeiert werden. Schliesslich hat nicht nur die Pfadi mit dem BuLa im Jahr 2022 etwas zu feiern, sondern auch J+S: Das Sportförderungsprogramm wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Die Sportart «Lagersport/Trekking», zu der auch die Aktivitäten der Pfadi gehören, ist schon seit der Gründung von J+S im Jahr 1972 Teil des Programms. Für Tobias Baumberger war der Besuch im BuLa 2022 deshalb ebenfalls ein besonderes Erlebnis.

Auch Pierre-André Weber, Chef Jugend- und Erwachsenensport und ehemaliges Mitglied der Pfadi Bettlach, freute sich darüber, einen Tag im Goms verbringen zu können. Im Interview mit Schweiz Aktuell sprach er über die Zusammenarbeit mit der Pfadi und darüber, wieso J+S so viel Wert auf die Ausbildung von Leiterinnen und Leiter legt:

Zum Interview

Das BASPO mit Jugend+Sport J+S, das grössten Sportförderprogramm des Bundes, rechnet für das BuLa mit rund 7 Millionen Franken an Lagerbeiträgen für die rund 30'000 Teilnehmenden der Stufen Wölfli, Pfadi und Pios, die zur J+S-Altersgruppe (5 bis 20 Jahre) gehören. Ausgegangen wird von maximal 14 subventionsberechtigten Lagertagen, die pro Tag und Teilnehmenden mit 16 Franken durch den Bund subventioniert werden.

 


Zurück zur Übersicht Startseite