print preview

Nationales Sportanlagenkonzept NASAK

Das Nationale Sportanlagenkonzept (NASAK) ist ein Förderinstrument des Bundes im Bereich der Sportanlagen von nationaler Bedeutung.

Ruderzentrum Rotsee
NASAK-Projekt Ruderzentrum Rotsee; ©Valentin Jeck


Übersicht

Gestützt auf den Auftrag zur Sportförderung in Artikel 68 der Bundesverfassung hat der Bund die Aufgabe, ein nationales Sportanlagenkonzept (NASAK) zu entwickeln und laufend zu aktualisieren (Art. 5 des Sportförderungsgesetzes, SpoFöG).

Als wichtiger Pfeiler der Sportförderung liegen dem NASAK insbesondere folgende Ziele zugrunde:

  • Koordination der Sportinfrastrukturen von nationaler Bedeutung;
  • Verbesserung der infrastrukturellen Bedingungen für die nationalen Sportverbände;
  • Erhöhung der Konkurrenzfähigkeit der Schweiz sowohl im Sport als auch bei der Durchführung wichtiger internationaler Sportveranstaltungen;
  • Abstimmung der Sportinfrastrukturen von nationaler Bedeutung auf die übrigen Bundespolitiken (Sachpläne, Inventare).

Zur Erreichung dieser Ziele kann der Bund Finanzhilfen an den Bau und die Erneuerung von Sportanlagen von nationaler Bedeutung ausrichten (Art. 5 Abs. 2 SpoFöG).

Kreditbeschlüsse des Parlaments

Kreditbeschluss  Datum  Beitrag 
NASAK 1  17. Dezember 1998  CHF 60 Mio. 
NASAK 2  3. Oktober 2000  CHF 20 Mio. 
NASAK 3  20. September 2007  CHF 14 Mio. 
NASAK 4  27. September 2012  CHF 70 Mio. 
Änderung Bundesbeschluss NASAK 4  6. März 2018  CHF 6 Mio. 
NASAK 4plus 19. Dezember 2019 CHF 15 Mio.
    CHF 185 Mio.

Die Förderprogramme NASAK 1, 2 und 3 sind abgeschlossen. Nach Abschluss von NASAK 1-4 (voraussichtlich 2024) werden rund 105 Projekte realisiert sein. Rund 30 nationale Sportverbände werden von NASAK-Anlagen profitieren. Das gesamte Investitionsvolumen wird dann rund 1.7 Mrd. Franken und der durchschnittliche Beitragssatz knapp 10% betragen.

Stand Umsetzung NASAK 1-4 und 4plus (März 2021):  

  • CHF 185 Mio. vom Parlament bewilligt
  • CHF 143.5 Mio. vertraglich verpflichtet
  • CHF 15 Mio. Verträge in Vorbereitung (NASAK 4plus)
  • CHF 27 Mio. nicht beansprucht (Projektabbrüche oder -verzögerungen)
  • 96 Anlagen in Betrieb
  • 24 Projekte im Bau oder in Planung
     


Aktuell


Dokumentation

Katalog

Nach Vorgabe von Art. 43 Abs. 2 der Verordnung über die Förderung von Sport und Bewegung (SpoFöV; SR 415.01) erstellt das BASPO einen Katalog der bestehenden Sportanlagen von nationaler Bedeutung. Die Kriterien, wann einer Sportanlage nationale Bedeutung zukommt, sind in Art. 79 der Verordnung des VBS über Sportförderungsprogramme und –projekte (VSpoFöP; SR 415.011) geregelt. Das BASPO aktualisiert den Katalog periodisch und publiziert ihn auf seiner Website. 

Neuaufnahme von Sportanlagen in den NASAK-Katalog

Das BASPO informiert die nationalen Sportverbände über den Prozess der nächsten Revision des NASAK-Katalogs.

Beispiele

Schwimmsportzentrum Uster

nasak4_uster
Schwimmsportzentrum Uster (Trainings- und Wettkampfanlage): Erweiterung des bestehenden Hallenbads mit einem 50-Meter-Becken und 10 Bahnen. Mit zwei unabhängig verschiebbaren Brücken, die von beiden Seiten bis zur Mitte reichen, kann das Becken flexibel in 4 verschiedene Bereiche unterteilt werden. NASAK-Beitrag CHF 4.0 Mio., Inbetriebnahme Dezember 2016. Bild: BASPO

Skisprungschanzenanlage Kandersteg

nasak4_kandersteg
Skisprungschanzenanlage Kandersteg (Trainings- und Wettkampfanlage): Ersatzneubau von drei Schanzen für den Sommer- und Winterbetrieb (Hill Size 106, 72 und 25 Meter). NASAK-Beitrag CHF 2.0 Mio., Inbetriebnahme August 2016. Bild: BASPO

Nationales Rudersportzentrum Sarnen

nasak4_sarnersee
Nationales Rudersportzentrum Sarnen (Trainingsanlage): Ausbau mit einem vergrösserten schwimmenden Steg für die Einwasserung der Boote sowie einer 2 km langen Bojenleine als Bahnmarkierung. NASAK-Beitrag CHF 0.04 Mio., Inbetriebnahme Juli 2016. Bild: BASPO

Schiessanlage Pieterlen bei Biel (Trainings- und Wettkampfanlage)

nasak4_pieterlen
Einbau einer elektronischen Trefferanzeige sowie Erstellung einer begrenzten Wintertauglichkeit für 6 Schiessplätze. NASAK-Beitrag: CHF 0.065 Mio., Inbetriebnahme: Dezember 2016. Bild: BASPO

Bundesamt für Sport BASPO Verantwortlicher NASAK
Maximilian Schubiger
Hauptstrasse 247
2532 Magglingen
Tel.
+41 58 484 93 55

E-Mail

Bundesamt für Sport BASPO

Verantwortlicher NASAK
Maximilian Schubiger
Hauptstrasse 247
2532 Magglingen