print preview

Zurück zur Übersicht Startseite


Sandra Felix wird neue Stellvertretende Direktorin des Bundesamtes für Sport

Die Chefin VBS, Bundesrätin Viola Amherd, hat Sandra Felix zur Stellvertretenden Direktorin des Bundesamtes für Sport (BASPO) ernannt. Die Chefin Sportpolitik und Ressourcen übernimmt diese zusätzliche Funktion per 1. April. Der Bundesrat wurde in seiner Sitzung vom 31. März über die Ernennung informiert.

31.03.2021 | Kommunikation VBS

Sandra Felix | Foto: VBS/DDPS Ueli Känzig

Die 53-jährige Sandra Felix wird den Direktor Bundesamt für Sport bei der Führung und Weiterentwicklung des Departementsbereichs vertreten und leitet gleichzeitig und wie bisher den Bereich Sportpolitik und Ressourcen.

Sandra Felix schloss 1997 ihr Fachhochschulstudium zur Betriebsökonomin FH ab und absolvierte Weiterbildungen im Bereich Qualitätsmanagement und «Technik für Ökonomen». Ihre berufliche Erfahrung in Kader- und Führungsfunktionen sammelte sie in der Bau- und Maschinenindustrie und ab 2005 in der öffentlichen Verwaltung, zunächst während sechs Jahren im Finanzdepartement des Kantons Graubünden und anschliessend während sechs Jahren als Departementssekretärin des Departements für Volkswirtschaft und Soziales des Kantons Graubünden.

Seit 1. September 2018 leitet Sandra Felix den Bereich Sportpolitik und Ressourcen und ist Vizedirektorin des BASPO. Als Stellvertreterin des Direktors ersetzt sie Walter Mengisen, der per 31. August 2020 pensioniert wurde.


Zurück zur Übersicht Startseite