print preview

Magglinger Erlebnispfad: Posten 2

Schweizer Fans an einem Wintersportanlass
Schweizer Fans an einem Wintersportanlass

Themenübersicht Posten 2

Das Sportfördersystem Schweiz

 Das Sportfördersystem der Schweiz

Öffentlich-rechtlicher Sport und privat-rechtlicher Sport

Breitensportförderung
Das BASPO betreibt die Breitensportförderung in der Schweiz in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Kantonen, Gemeinden und Sportverbänden sowie anderen Bundesstellen.

Weitere Informationen…

Leistungssportförderung
Das Bundesamt für Sport BASPO versteht sich als Dienstleister für den Schweizer Sport und trägt zu den Erfolgen im Leistungssport bei.

Weitere Informationen…

Zusammenarbeit mit Swiss Olympic
Die Kooperationsvereinbarung zwischen BASPO und Swiss Olympic regelt die strategische Zusammenarbeit der beiden Partner des öffentlich- und des privatrechtlichen Sports im Hinblick auf eine umfassende Stärkung des Schweizer Sports und seines gesellschaftlichen Stellenwertes.
Die Leistungsvereinbarung definiert alle Leistungsbereiche, in denen Swiss Olympic und das BASPO operativ zusammenarbeiten und hält die gegenseitig zu erbringenden Leistungen sowie die Finanzflüsse fest.

Weitere Informationen…

Gastronomie am BASPO

Zahlreiche Möglichkeiten mit vielseitigen Angeboten

Im Selbstbedienungsrestaurant Bellavista sowie im Restaurant des Swiss Olympic House erwartet Sie ein vielseitiges Angebot an frischen und abwechslungsreichen Menus. Bei guter Witterung können Sie Ihr Mittag- und/oder Abendessen in beiden Restaurants auf der Terrasse geniessen.

In unserem Restaurant End der Welt haben Sie die Möglichkeit, à la carte regionale, frische und hochwertige Speisen zu geniessen. Der Charakter des typischen Jurahauses sowie die herrliche Umgebung laden zum Verweilen ein.

Zum Ausspannen, Plaudern und Diskutieren lädt die Bar/Cafétéria im Grand Hotel ein.

Bewegungsaufgabe

Muster-Familie bei einer Parkour-Übung

Ein Team funktioniert nur gemeinsam gut

Meistern Sie’s auf dem Baumstamm! Die gegenseitige Hilfestellung ist bei dieser gemeinsamen Balance-Übung unerlässlich. Eine gute Gleichgewichtsfähigkeit ist eine wichtige Voraussetzung im Sport und besonders auch für die Trendsportart «Parkour».

Gewusst? Historisches zum Magglinger Grand Hotel

Das Grand Hotel wurde als Luftkurort für Blutarme, Geschwächte und Rekonvaleszente eröffnet. Der klassizistische Bau verfügte bereits damals über 90 Gästezimmer, Park-, Fussball- und Tennisanlagen, Spazierwege, Ruhebänke und Aussichtsplätze. Dem Zeitgeist entsprechend wurden Milch- und Molkenkuren sowie Kaltwassertherapien durchgeführt.

Das Kurhaus wurde zur Heilanstalt ausgebaut, mit Bädern, Kurarzt und Kutschendienst zum Bieler Bahnhof. Die Fahrzeit damals vom Bieler Bahnhof nach Magglingen betrug 1 Stunde. Ein Vielfaches mehr als heute die Fahrt mit der Standseilbahn dauert (gebaut 1887).

Die Anlage wurde erweitert und modernisiert. Das zweite Hotel wurde errichtet, eine Zentralheizung gebaut, neue Bäder kamen hinzu und ein Lift wurde eingebaut.

Während des ersten Weltkriegs brach der Tourismus ein. Das Hotel fungierte deshalb als Lazarett für französische Verletzte. In der Zwischenkriegszeit war das Grand Hotel erneut als Hotel, Kongress- und Tagungsort bekannt.

Das ehemalige Kurhaus gilt nun als Heimatstätte für die neu gegründete Eidgenössische Turn- und Sportschule Magglingen ETS.

Der Ostflügel des Grand Hotels senkte sich unter der Last der Bücher in der Bibliothek um 3 cm. Der vierte Stock wurde in einer Alarmübung mit Drahtseilen «zusammengebunden». Es folgte die erste grosse Sanierung.

Heute dient das Grand Hotel für das 1998 gegründete Bundesamt für Sport BASPO unter anderem als Sitz der Direktion.


Bundesamt für Sport BASPO Réception
Swiss Olympic House
Hauptstrasse 232
2532 Magglingen
Tel.
+41 58 467 61 11

E-Mail


Öffnungszeiten

Täglich von 7 bis 22 Uhr

Bundesamt für Sport BASPO

Réception
Swiss Olympic House
Hauptstrasse 232
2532 Magglingen